Anchorlinks funktionieren nicht in Gmail

Anchorlinks sind eine überaus praktische Erfindung. Ermöglichen sie doch beispielsweise Empfängern eines Newsletters schnell zu den Inhalten zu springen, die sie interessieren. Vor allem bei umfangreichem Content ist dies eine sehr nützliche Möglichkeit.

Beim Aufsetzen eines neuen Newsletters für einen Kunden sind wir vor Kurzem jedoch auf ein Problem gestossen. Der Link zu einem gesetzten Anchor funktionierte in Gmail nicht. Die erste Überlegung war, dass es daran liegen könnte, dass der Link auf ein Icon gelegt wurde. Allerdings erschien bei Hover das Handsymbol und der Linkverweis im unteren linken Bildschirmrand: Der Link war also gesetzt. Nach mehrmaligem Prüfen der entsprechenden Codezeilen taten wir das, was bei Problemen oft der Indikator ist: Das Gerät, den Browser bzw. in diesem Fall den Mail-Anbieter tauschen. Und siehe da: Der selbe Anchorlink funktionierte bei Gmx einwandfrei.

Was war also das Problem? In diesem wunderbaren Artikel von Jan Mollenbauer – Vielen Dank dafür! – wurden wir schliesslich fündig.

Die ursprüngliche Codezeile für den Anchor lautete folgendermassen:

<h2><a id="1"></a>...</h2>

Als Link-Attribut wurde “id” verwendet. Das Problem ist jedoch, dass Gmail dieses nicht unterstützt. Sowohl E-Mail-Clients als auch Webmail-Oberflächen gehen hiermit unterschiedlich um. Gmail braucht für den Anchor das Link-Attribut “name”, damit dieser korrekt funktioniert.

Wir ergänzten die Codezeile somit entsprechend:

<h2><a id="1" name="1"> </a>...</h2>

Und das Wunder nahm seinen Lauf. 🙂

Wir hoffen, dieses kurze Beispiel konnte den Sachverhalt erklären. Falls Fragen hierzu bestehen, hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.